Apostel-Gottesdienst in Lübeck

– Ruhesetzung,Ernennung und Eiserne Hochzeit

Am 12.06.2020 kehrte unser Apostel Steinbrenner in unserer Gemeinde ein. Insgesamt waren in dem Gottesdienst unter den Corona-Bedingungen ca. 120 Teilnehmer anwesend.

 

Unser Apostel diente mit dem Textwort aus 2. Mose 20, 7: „Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.“ Nachfolgend ein paar Gedanken aus dem Gottesdienst…

Wir ehren den Namen Gottes, indem wir

  • alles heilighalten, was mit Gott und seinem Namen zu tun hat.
  • alles vermeiden, was seinen Namen verunglimpfen könnte.
  • durch unser Mitwirken im Gottesdienst und unser Verhalten im Alltag seinen Namen Ehre bereiten.

Das zweite Gebot enthält als einziges eine Strafandrohung im Falle der Übertretung. Beweggründe, dieses Gebot zu befolgen, sollten vor allem die Liebe zu Gott und Ehrfurcht sein, nicht eine zu befürchtende Strafe. Wir wollen den Namen Gottes nicht missbrauchen, sondern ehren und heilighalten.

 

Nach der Feier des Heiligen Abendmahls wurde unser Priester Klaus Gatzke altershalber in den wohlverdienten Ruhestand versetzt. Am 17. August 1980 empfing er das Unterdiakonenamt und am 03. Juni 1984 das Diakonenamt jeweils durch Apostel Knobloch und am 01. Januar 1993 das Priesteramt durch Bezirksapostel Leber. Er war insgesamt fast 40 Jahre als Amtsträger, davon ca. 27 Jahre als Priester, tätig. Neben seiner Tätigkeit in der Seelsorge war er als Jugendbetreur, Verlagsbeauftragter, hinsichtlich Gemeindebrief und als tatkräftige Unterstützung für den Gemeindevorsteher (Sekretariat und Monatsabrechnung) aktiv.

 

In dem Gottesdienst wurde Priester Daniel Marx durch unseren Apostel zum stellvertretenden Gemeindevorsteher ernannt. Nach der neuen Amtsstruktur unserer Kirche seit Pfingsten 2019 geschehen Ernennungen in einem offiziellen Akt mit Gebet und Händedruck.

 

Als weitere Segenshandlung wurde unseren Geschwistern Brigitte und Günther Zorn der Segen zu ihrer Eisernen Hochzeit gespendet.

 

Besonders möchten wir uns bei den Geschwistern bedanken, die uns Brüder beim Ordnungsdienst unterstütz haben.